Jaeger-LeCoultre, Chronograph, Referenz 2648.42

Kaliber Valjoux 72, circa 1970

Preis: CHF 8'880.– | reserviert
Kaufen

Gut zu wissen.

Jaeger-LeCoultre ist im Vallée de Joux zu Hause, wo die Firma 1833 zunächst unter dem Namen LeCoultre entstand. Seit der Gründung haben sie mehr als 1200 Kaliber entwickelt, welche heute in der Uhrenindustrie einen einzigartigen Ruf geniessen. Die bekanntesten Kollektionen sind die Reverso, die 1931 aus der Art-Déco-Bewegung hervorging, die Master mit ihren klassischen Linien, oder auch die Atmos, die Pendeluhr mit einem nahezu ewigen Uhrwerk.

Daten:

Gehäuse: Stahl, einschaliges rundes Gehäuse, Innenboden signiert «LECOULTRE Co. SWISS», geriffelte und polierte Lünette, Plexiglas, Rückseite graviert mit JLC-Logo, Referenznummer 2648.42, Gehäusenummer 1278920, JLC-Krone und Additionsdrücker rechts, hellbraunes Lederband im Vintage-Look

Zifferblatt: Original dunkelblau-weisses Tritiumzifferblatt, signiert mit aufgesetztem JLC-Logo und «Jaeger-LeCoultre», Pulsationsskala und Tachymeter, rechteckige Indizes mit Leuchtmasse, weisse Hilfzifferblätter, oranger 60-Sekunden-Stoppzeiger, 30-Minutenzähler bei 3, 12-Stundenzähler bei der 6, stabförmige Leuchtzeiger, konstante Sekunde bei 9 Uhr

Beschreibung: Seltener, grosser Ärztechronograph von Jaeger-LeCoultre mit Pulsationsskala. Im extravaganten Stil der frühen 1970er Jahre. Speziell gefällt mir die runde Form und das massive Stahlgehäuse mit den verdeckten Bandanstössen und das Farbenspiel der Chronographenzeiger auf dem dunkelblauen Zifferblatt.

Grösse: 43 mm

Werk: Kaliber Valjoux 72, signiert mit «LECOULTRE Co. SWISS», 17 Steine, Handaufzug-Chronograph, Incabloc-Stosssicherung, 18'000 Halbschwingungen

Zustand: Sehr schöner Originalzustand, wie NOS, Sammlerobjekt