Jaeger-LeCoultre, Master, Geographic, Referenz 142.8.92 S

Edelstahl, Automatic, Weltzeituhr, zweite Zeitzone, Gangreserveanzeige, Sichtboden

Preis: CHF 7'150.– | reserviert
Kaufen

Gut zu wissen.

Für Armbanduhren der Master Control Serie begnügt sich Jaeger-LeCoultre nicht mit einer offiziellen Chronometerprüfung. Für sie hat Jaeger-LeCoultre einen eigenen Testdurchlauf entwickelt, bei dem die Uhren 1000 Stunden lang einer intensiven Prüfung unterzogen werden. Getestet werden sie dabei auf Ganggenauigkeit, auf Widerstandsfähigkeit gegen Temperatur- und Luftdruckschwankungen, Erschütterungen und Magnetfelder sowie auf Wasserdichtigkeit. Im Gegensatz zu der üblichen COSC-Prüfung wird hier nicht nur das Uhrwerk, sondern die gesamte Uhr auf Zuverlässigkeit getestet. Jede einzelne Uhr der Jaeger-LeCoultre Master Control Serie durchläuft diese strenge Prüfung, bevor sie ausgeliefert wird. Anschliessend erhält sie das Goldsiegel «1000 Hours Control», welches auf der Rückseite montiert ist. Die erste Master Control wurde bereits 1992 vorgestellt und setzte mit dieser strengen Prüfung einen neuen Massstab.

Zur Master Geographic schrieb Jaeger-LeCoultre:

«Wegweisende Erfindungen sind selten. Die Weltzeituhr von Jaeger-LeCoultre mit ihrer patentierten Zeitzonen-Einstellung gehört dazu. Denn sie weist auf geniale mechanische Weise den Weg durch die 24 verschiedenen Zeitzonen dieser Welt. Sie ist das Werkzeug des modernen Zeit- und Weltreisenden – ob er im Flugzeug sitzt, mit der Welt von seinem Computer aus kommuniziert oder einfach nur seine Phantasie auf die Reise schicken möchte. Sie könnte sogar beweisen – der grosse Galileo Galilei möge verzeihen – dass die Erde mitunter doch einen Scheibe ist: Die Städtescheibe mit der internationalen Weltzeit-Nomenklatur im kleinen Fenster wird mit der Krone bei «10 Uhr» auf eine beliebige Zeitzone eingestellt. Und damit ist gleichzeitig die Zeigeranzeige mitsamt der Tag-Nacht-Indikation für die neue Zeitzone perfekt synchronisiert. Dass die Master Geographic auch ein umlaufendes Datum, Zentralsekunde und Gangreserveanzeige bietet, deutet die Komplexität ihres Automatikwerkes Kaliber Jaeger-LeCoultre 929/3 an.»

Daten:

Gehäuse: Edelstahl, Saphirglas gewölbt, Sichtboden, Boden signiert mit «JAEGER-LECOULTRE» Referenz 142.8.92 S, Nummer 2013, wasserdicht bis 5 ATM, signierte Kronen bei 3 und 10 Uhr, Lederband mit JLC-Faltschliesse

Zifferblatt: Silberfarbiges Zifferblatt mit applizierten pyramidenförmige Indizes, signiert mit «JAEGER-LeCOULTRE, RESERVE DE MARCHE, AUTOMATIQUE» und «SWISS MADE», Stunden- und Minutenzeiger mit weisser Leuchtmasse, gebläuter Sekundenzeiger aus der Mitte, Anzeige Gngreserve, Datum, zweite Zeitzone, Scheibe mit 24 Städten für die Zeitzonen, Tag/Nacht-Indikator, Drehlünette mit 60-Minuteneinteilung

Grösse: 38 mm

Werk: Jaeger-LeCoultre Kaliber 929/3, mechanisches Werk mit automatischem Aufzug mit Goldsegment (22 Karat) in der Schwungmasse, signiert mit «JAEGER-LECOULTRE, MASTER CONTROL 1000 HOURS», Durchmesser 26 mm, Höhe 4,55 mm, 36 Steine, Glucydur-Unruh, 28'800 Halbschwingungen, Gangreserve ca. 40 Stunden, 293 Einzelteile, hergestellt zwischen 1996-2004

Zustand: Sehr gut, seltenes Modell mit Glasboden, blaue JLC-Box mit blauem JLC-Lederetui