Lemania Chronograph, Automat, Referenz 9801

Saphirglas, Lemania Kaliber 1340, Tropic-Band

Preis: CHF 2'280.–
Kaufen

 

Gut zu wissen.

Lemania (später: Nouvelle Lemania) wurde 1884 von Alfred Lugrin unter dem Namen Lugrin S.A. in L'Orient im Vallée de Joux gegründet. Er spezialisierte sich auf die Fertigung von Chronographen, Stoppuhren und Repetitionsuhren. 1895 bezog das Unternehmen ein eigenes Fabrikgebäude in L'Orient. Bis 1930 wurde der Name Lugrin S.A. beibehalten, dann etablierte Lugrins Schwiegersohn Marius Meylan den Markennamen Lemania Watch Co. mit Sitz in L'Orient. 1932 schlossen sich Lemania, Omega und Tissot zur SSIH-Gruppe zusammen. Berühmtheit erlangte Lemania, als das Werk «Lemania 1873» 1962 von der Nasa ausgewählt wurde und in der Omega Speedmaster Professional (als Omega Kaliber 861) zum Einsatz kam – die bekannte Moonwatch.

Daten:

Gehäuse: Schweres, massives Stahlgehäuse in Tonneau-Form mit Schraubboden, Lünette mit Sonnenschliff, Innenseite graviert mit Referenz 9801, Additionsdrücker und Krone rechts, Saphirglas, schwarzes Tropicband aus der Zeit

Zifferblatt: Blau-metallic Zifferblatt mit aufgesetzten Indizes, Logo «LEMANIA», «AUTOMATIC», «SWISS MADE», Datum rechts, stabförmige Leuchtzeiger, Sekundenstopp und Minute aus der Mitte, konstante Sekunde bei 9 Uhr, schwarze Tachymeterskala 500-60

Beschreibung: Für einen Chronographen aus den 1970er-Jahren ist er mit 44 mm Durchmesser eher gross und schwer. Dank dem Saphirglas und dem Automaten ist es eine alltagstaugliche Vintageuhr, passend dazu das schwarze Tropicband.

Grösse: 44 mm, Höhe 16 mm

Werk: Lemania 1340, Automatic-Chronograph, 60 Sek., 60 Min., 12 Std., Nockenschaltwerk, Sekunden- und Minutenzähler aus der Mitte, kleine Sekunde, Datum mit Schnellschaltung, Durchmesser 31 mm, Höhe 8 mm, 22 Steine, 28’800 Halbschwingungen, Gangreserve 44 Stunden, Werknummer 3'218’833

Zustand: Sehr schöner Originalzustand