Omega Memomatic, Referenz 166.071, 1971, Werksrevision bei Omega, Garantie bis 9/2024

Edelstahl, Automatic, Datum, graues Velourslederband mit neutraler Dornschliesse

Preis: CHF 3'250.–
Kaufen

Gut zu wissen.

In der Omega Seamaster Memomatic ist das Omega-Kaliber 980 eingebaut. Es gilt unter vielen Liebhabern als das raffinierteste Weckerwerk, ist es doch möglich, die Weckzeit minutengenau einzustellen. Der Konstrukteur Raoul-Henri Erard entwickelte bei diesem Werk eine weitere Besonderheit. So verfügt es nur über ein Federhaus, welches sowohl für das Gehwerk als auch für den Wecker Energie abgibt. Um sicherzustellen, dass auch nach einem Weckvorgang sowohl für das Gehwerk als auch für den Wecker noch genügend Energie zur Verfügung steht, verbleibt dem Weckermechanismus nur jeweils ein Umgang der Feder. Nach einem Weckvorgang braucht die Automatik etwa eine Stunde, bis sie wieder genügend aufgezogen ist. Im Werbetext für die Memomatic wurde auf diese Besonderheit speziell hingewiesen.

Daten:

Gehäuse: Satinierter und polierter Edelstahl mit verschraubtem Boden, gleiche Form wie die Flightmaster, Rückseite graviert mit SEAMASTER und Pferd, Plexiglas, Drücker und Krone rechts, graues Velourslederband mit neutraler Dornschliesse

Zifferblatt: Zweifarbiges Zifferblatt, Omega-Logo, signiert mit «OMEGA MEMOMATIC», Stabindexe, oranger Zentralsekundenzeiger, Datum auf 9. Einstellung der Weckzeit mit dem Dreieck für die Stunde und dem Doppelstrich für die Minuten.

Grösse: 40 x 50 mm, Höhe 15 mm

Werk: Kaliber 980, Durchmesser 30.8 mm, 19 Steine, Gangreserve ca. 48 Stunden, Zentralsekunde, 21’600 Halbschwingungen, Datum, Weckerfunktion, Werknummer 33'329’XXX

Zustand: Sehr schöner Zustand, Werksrevision bei Omega, Garantie bis 09/2024