Omega Seamaster 120, Deep Blue, Referenz 166.073

Edelstahl, Stahllünette mit Bakeliteinsatz, Omega-Stahlband (1171) mit Faltschliesse

Preis: CHF 4'780.–
Kaufen

Gut zu wissen.

Nach dem Erfolg der Seamaster 300-Modelle brachte Omega 1965 eine kleinere und günstigere Taucheruhr mit dem Namen «Seamaster 120» auf den Markt, wobei sich «120» auf die Tauchtiefe bezieht. Vier verschiedene Referenzen wurden mit oder ohne Datum, mit Automatik- oder Handaufzug hergestellt.

Ein interessantes Modell aus der Seamaster 120-Linie ist die «Deep Blue» mit der Referenz 166.073. Sie hat ein blaues Zifferblatt, grosse Leuchtindexe, Leuchtzeiger, ein markantes Gehäuse und eine Bakelitlünette. Auf dem Gehäuseboden ist das klassische Omega-Seepferdchen eingraviert. Die Referenz 166.073 wurde zu dieser Zeit auch von verschiedenen Regierungen an ihre Streitkräfte abgegeben.

Grösse und Form sind typisch für das Uhrendesign der 1960er und 70er-Jahre. Das blaue Zifferblatt passt ebenfalls zu dieser Zeitepoche. Eine der coolsten Seamaster-Modelle von Omega.

Daten:

Gehäuse: Tonneauförmiges Stahlgehäuse, gebürstet mit verschraubtem Boden, Stahllünette mit blauem Bakeliteinsatz mit Leuchtziffern und Pfeil bei 12, verschraubte Omega-Krone, Boden mit Omega-Seepferdchen, innen signiert mit Referenz 166.073, Plexiglas, Omega-Stahlband mit Faltschliesse, Referenz 1171, Bandanschluss Referenz 634, (Bandlänge innen 190 mm)

Zifferblatt: Dunkelblaues Service-Zifferblatt, Stabindexe mit Leuchtumrandung, Stahlzeiger mit Leuchtmasse, weisser Sekundenzeiger mit leuchtender Pfeilspitze, aufgesetztes Omega-Logo, signiert mit «OMEGA, AUTOMATIC, Seamaster 120, SWISS MADE», Datum rechts

Grösse: 42 x 46 mm

Werk: Omega Kaliber 565, Automat mit Zentralsekunde und Datum, Durchmesser 27,9 mm, Höhe 5,05 mm, 24 Steine, 19'800 Halbschwingungen, 50 Stunden Gangreserve, Datum-Schnellschaltung, Werknummer 31'435'025, hergestellt 1970

Zustand: Sehr schöner Zustand