Omega Seamaster Chronograph, Referenz 145.029

Omega-Kaliber 861, Handaufzug, ca. 1970

Preis: CHF 4'250.–
Kaufen

Gut zu wissen.

Dieser Chronograph von Omega stammt aus der umfangreichen Seamaster-Linie, die erstmals 1958 lanciert wurde. Sie umfasst viele Modelle, von der schlanken, goldgekappten «Dress Watch» bis hin zur klobigen Taucheruhr.

Dieses Modell wurde anfangs der 1970er-Jahre produziert und der Chronograph wird vom Omega Kaliber 861 angetrieben, demselben Werk, welches auch in der «Moonwatch» verwendet wurde.

Daten.

Gehäuse: Wasserdichtes Stahlgehäuse in Kissenform mit zwei Additionsstoppern, verschraubter Boden mit Seepferdchen, innen signiert mit «OMEGA WATCH Co» und Referenz 145.029, Omega-Krone, Omega-Stahlband Referenz 1171, Endlinks 635 (Länge innen ca. 192 mm) mit Omega-Faltschliesse

Zifferblatt: Blaues Tritium-Zifferblatt, appliziertes Omega-Logo, signiert mit «OMEGA Seamaster», rechteckige Indizes, weisse Tachymeterskala 700-60, weisse Hilfszifferblätter für die kleine Sekunde, 30-Minuten- und 12-Stundenzähler, zentraler blauer Chronographen-Sekundenzeiger. Die Stunden- und Minutenzeiger sind mit Tritium beschichtet.

Durchmesser: 38 mm

Werk: Omega Kaliber 861 (B1. 861 Copper – «Steel Brake», 1968-1974), signiert «OMEGA SWISS», mechanischer Chronograph, 30-Minutenzähler und 12-Stundenzähler, rotvergoldet, 17 Steine, 21'600 Halbschwingungen, Incabloc-Stosssicherung, Gangreserve ca. 38 Stunden, Werknummer 32'209'921, hergestellt 1970

Zustand: Sehr schöner Originalzustand, Sammlerstück