Omega Seamaster Professional 600m/2000ft, «Ploprof», Referenz 166.0077

Automatic, revidiert bei Omega, Garantie bis 10/2022

Preis: CHF 7250.–
Kaufen

Gut zu wissen.

Omega schrieb 1970 «Taucheruhrengeschichte» mit der speziell für Berufstaucher entwickelten Omega Seamaster 600. Vier Jahre Entwicklungszeit investierte Omega bevor sie ab 1971 in den Handel kam. Das Stahlgehäuse ist aus einem Stück gefräst und mit einem extrem harten Glas sowie einer verschraubten Krone ausgestattet. Daher hält sie dem Druck bis 600 Meter Tiefe stand. Die Krone wurde links angebracht, damit man besser zum roten Sicherheitsdrücker kommt, der die drehbare Tauchlünette sichert. Die Zeiger, Indexe und die Lünette sind speziell leuchtstark, damit sie auch in grosser Tiefe gut lesbar sind. Sammler bezeichnen sie auch als «Ploprof», abgeleitet vom französischen Plongeurs Professionnels.

Dieses Modell wurde vom berühmten französischen Ozeanografen Jacques Cousteau während einer Reihe von Experimenten im Roten Meer verwendet, bei denen die physische und psychologische Belastung des Menschen bei Tätigkeiten in grossen Tiefen untersucht wurden.

Daten:

Gehäuse: Monocoque-Gehäuse aus Stahl, drehbare Tauchlünette mit rotem Sicherheitsdrücker, entspiegeltes Saphirglas, verschraubte Krone bei 9 Uhr, wasserdicht bis 600 Meter, Omega Milanaise-Stahlband Referenz 1266/237, Armumfang bis 205 mm

Zifferblatt: Dunkelblau mit Leuchtindizes, signiert mit «OMEGA, AUTOMATIC, Seamaster, 600m/2000ft, PROFESSIONAL, SWISS MADE», Leuchtzeiger in Pfeilform, zentraler Sekundenzeiger, Datum bei 3 Uhr

Grösse: Durchmesser 44 mm, mit Krone 55 mm, Höhe 14 mm

Werk: Omega Kaliber 1002, Automatic, Durchmesser 27,9 mm, Höhe 4,25 mm, Zentralsekunde, 28'800 Halbschwingungen, 20 Steine, Datum mit Schnellschaltung, Unruh-Stopp, Gangreserve ca. 42 Stunden, Werknummer 32'XXX'XXX, 1970

Zustand: Sehr gut, mit Werksrevision, Garantie bis 10/2022